DocXtractor II

Automatische Belegverarbeitung von Eingangsbelegen, Schriftverkehrerkennung und Auswertung von Formularen

Das Modul DocXtractor II verarbeitet eingehende Dokumente mit Hilfe einer intelligenten automatischen Klassifizierung und erkennt auch neue Belege formularunabhängig. Er trainiert und lernt dabei selbstständig sowohl Struktur als auch Erkennungsmerkmale anhand einer kleinen Auswahl an Musterdokumenten als Lernmenge. Anschließend ist er in der Lage, auch neue Dokumente inhaltlich zu analysieren, zu bewerten und mit sehr hoher Genauigkeit klassenbezogen dem richtigen Geschäftsprozess zuzuordnen.

Dank der vorgefertigten Konfigurationsmodelle INVOICE, TABLE und FORM lässt sich der DocXtractor II sehr schnell an unternehmensspezifische Anforderungen anpassen. Smartblocks sind abgeschlossene Funktionsblöcke und unterstützen zentrale Funktionen wie Tabellen-Erfassung, §14 UStG-Prüfung, Bestellzuordnung oder Zahlungsbedingungen. Diese können dann für jeden Kunden individuell aktiviert werden.
Die Vorteile: Einfache Nutzung, transparente Dokumentation und schlanke Mandanten-Konfiguration.

 

So erkennt der DocXtractor II z. B. bei einem eingehenden Fax, ob es sich um eine Bestellung oder eine Rechnung handelt und extrahiert die jeweils benötigten Daten wie Rechnungsnummer, Betrag, Datum oder einzelne Rechnungspositionen automatisch. Handelt es sich um eine Rechnung, überprüft das Modul, ob auch die richtigen Bestellungen oder Lieferschein-Informationen im ERP-System vorliegen. Des Weiteren ist das System in der Lage, unvollständige Daten automatisch zu ergänzen und beispielsweise eine fehlende Kundennummer aus der vorhandenen Kundendatenbank nachzuführen. Auch erkennt und erfasst ELO DocXtractor II handschriftliche Ergänzungen auf maschinengedruckten Belegen.

So lassen sich Geschäftsdokumente und deren Inhaltsdaten nahezu vollständig automatisiert in die entsprechenden Verarbeitungsprozesse überführen. Die manuelle Eingabe von Rechnungsdaten in das Buchhaltungssystem gehört damit der Vergangenheit an. Ein mögliches Einsatzfeld für ELO DocXtractor II ist z. B. die intelligente Verarbeitung von Eingangsrechnungen in ERP-Systemen wie SAP, Microsoft oder Sage. Dabei klassifiziert das Modul automatisch alle eingescannten Rechnungen und ordnet diese dem richtigen Lieferanten zu.
Ihr Vorteil: Hohe Erkennungsraten sorgen für die schnelle Erschließung beträchtlicher Rationalisierungspotenziale. Hierdurch ist ein ausgezeichneter Return-on-Investment (ROI) und häufig eine Amortisationszeit von unter einem Jahr gegeben.